Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur ist eine Behandlungsmethode, bei der der gesamte Körper über entsprechend den einzelnen Körperarealen und Organen zugeordnete Akupunkturpunkte behandelt werden kann. Der menschliche Körper wird dabei nach einer Ohrakupunkturkarte im Ohr genauso abgebildet, wie ein Embryo kurz vor der Geburt in der Gebärmutter liegt.

Entdeckt wurde die Ohrakupunktur 1953 von Paul Nogier, einem französischen Arzt. Sie hat mit der Körperakupunktur in der traditionellen chinesischen Medizin nichts zu tun, wenngleich auch die Chinesen einige Ohrakupunkturpunkte von Herrn Nogier in ihr Akupunkturkonzept übernommen haben.